Die Häuser

Während der Akademie der Zauberei werden die Schüler und Schülerinnen in vier einzigartige Häuser eingeteilt. Innerhalb der Woche werden die Häuser zu ihrer Familie – durch gemeinsame Schlafsäle, Unterricht, Quidditch und den Kampf um den Hauspokal entwickelt sich zwischen den Mitgliedern eines Hauses erfahrungsgemäß eine tiefe Freundschaft, die auch lange nach der Woche noch besteht.

Betreut wird jedes Haus (bestehend aus 15 Schülern und Schülerinnen) von einem Vertrauensschüler und einer Vertrauensschülerin, die sich intensiv mit den Teilnehmenden beschäftigen und dafür Sorge tragen, dass ihre Schützlinge eine herzliche Gemeinschaft erleben können.

 

Alina und Raphael

Eine enge Gemeinschaft verbindet die Mitglieder dieses Hauses, in das es nur die Mutigsten schaffen. Dabei hat die Vergangenheit bewiesen, dass man hier auch offen für häuserübergreifende Freundschaften ist. Mit viel Humor und Freundlichkeit bemühen sie sich stets, Streit zu vermeiden oder im Keim zu ersticken, weshalb ihr Haus nur selten in Schwierigkeiten verstrickt ist.

Liebevoll kümmern sich Alina und Raphael um die Bedürfnisse ihrer Schützlinge. Die beiden bilden ein explosives Gespann, das seine fröhliche Laune stets in die Welt herausträgt.

 

Bine und Til

Im wohl herzlichsten Haus herrschen Freundlichkeit und Toleranz vor. Eng miteinander befreundet, bewältigt dieses Haus gemeinsam alle Lebenslagen und findet dabei stets die Gelegenheit zu guter Laune. Von den anderen Häusern gern gemocht, ecken die Schüler und Schülerinnen in gelb/schwarz selten irgendwo an und können auch Niederlagen mit einem Lächeln wegstecken.

 

 

Gemeinsam mit ihrem langjährigen Vertrauensschüler-Duo Bine und Til werden Neue und Alte Gesichter hier gemeinsam eine Menge Spaß haben.

 

Nadja und Jovan

Kein Haus ist so sehr für seine Intelligenz und seinen Fleiß bekannt, wie dieses. Gekoppelt mit Neugierde und Lebenslust, wird dies zu einer rasanten Mischung, weshalb diese Schüler und Schülerinnen bei Problemen gern an erster Front stehen und nach einer Lösung suchen. Als eingeschworene Gemeinschaft treten sie selten allein irgendwo auf – stattdessen findet man sie, ob beim Hausaufgaben-Machen oder Pläne-Aushecken, stets in kleinen (oder großen…) Grüppchen an.

 

 

Der Vertrauensschüler Jovan und die Vertrauensschülerin Nadja sind in allen Lebenslagen für ihre Mitschüler da und freuen sich schon jetzt darauf, gemeinsam mit ihren Schützlingen eine Woche voller großer und kleiner Freuden zu erleben.

 

Hanna und Lukas

Zwar hat dieses Haus den wahrscheinlich zwielichtigsten Ruf der Häuser, doch können wir euch versichern: Nicht wer böse ist, wird vom sprechenden Hut der Schlangengrube zugeteilt, sondern jene, die Intelligenz, Ehrgeiz, Stolz und wahre Freundschaft als ihre Eigenschaften bezeichnen können. Nicht hinterhältig, aber dafür listenreich sind diese Schüler und Schülerinnen, die in der silbernen Schlange auf grünem Hintergrund ihr Wappentier und ihre Hausfarben sehen.

 

slytherin

 

Die Mitglieder dieses Hauses werden von ihrem Vertrauensschüler Lukas und ihrer Vertrauensschülerin Hanna begleitet, die ihren Schützlingen eine abwechslungsreiche Woche voller schöner Momente bereiten.